Back to home
Food, Herzhaft, Süß

Belgische Waffeln – Herzhaft und Süß!

Es wird wohl niemanden verwundern, dass ich letztens in einer Eisdiele lieber eine heiße Waffel als einen großen Eisbecher gegessen habe…der Sommer is jetzt wohl vorbei, was mich so richtig nervt. 
Trotzdem hat die Waffel ziemlich gut getan, weswegen ich unser Waffeleisen mal wieder aus dem Keller geholt habe und für euch zwei leckere Waffelrezepte ausprobiert habe – einmal süß, einmal herzhaft!

Grundteig für belgische Waffeln

2 Eier (getrennt)
40 g Zucker
1 Prise Salz
180 g Mehl
250 ml Milch
1 TL Backpulver
Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Milch und die Prise Salz verrühren. Backpulver und Mehl zur Masse hinzufügen. Den Eischnee unterheben – und der Teig ist fertig.

Zimtwaffeln

Zum Grundteig noch 50 g Zucker hinzufügen und 2 TL Zimt.


Herzhafte Waffeln

Zum Grundteig noch 1 EL italienische Kräuter, 40 g getrocknete, klein geschnittene Tomaten und 40 g geriebenen Parmesan hinzufügen.
Ich steh ja sehr auf Essen, was ich mir auch gut zur Arbeit mitnehmen kann. Und diese Waffeln schmecken auch kalt noch megalecker und gehen deshalb auch noch am nächsten Tag inner Mittagspause richtig gut :)!

By Vanessa, August 19, 2014
  • 2
2 Comments
  • Lisa
    August 19, 2014

    Ich lieeeeeeeeebe Waffeln! Ich hab zwar nur so ein Herzförmiges Eisen, aber ich hab mittlerweile MEIN perfektes Rezept gefunden und mache sehr gerne welche! Es geht schnell, man kann viel kombinieren und dieser Duft <3 Hach…
    Herzhafte sind allerdings nicht so meins =/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…