Back to home
Food, Süß, Vegan

Christmascake – volle Kanne Schokolade und vegan!

Vegan und Weihnachten? Fällt schwer das zusammen zu erwähnen, gerade, weil es zu Weihnachten nur so an Plätzchen und Dingen, die aus tierischen Produkten hergestellt werden, strotzt.

Aber ich backe echt sehr gerne mal ohne Ei und Milch – manchmal gibbet keine Eier, weil ich noch nicht einkaufen war, Milch benutze ich eh überwiegend in Sojaform – tja und schon sind wir bei veganen Rezepten.
Dieses Rezept ist eins meiner liebsten, denn ihr braucht nur ganz wenig Zutaten und habt einen super schokoladigen Kuchen. Oder Muffins – der Teig kann beides!

 

Christmascake – vegan

300 g Mehl
50g Kakaopulver
250 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
7 EL Sonnenblumenöl
375 ml Wasser
3-4 TL Zimt (oder auch etwas mehr)
Alle Zutaten verrühren – geht übrigens auch ganz ohne Mixer ganz gut, meiner funktioniert nämlich gerade nicht;) Den Teig in ofenfeste Formen füllen und bei 170 Grad für 25 bis 30 Minuten backen.
Wenn die Kuchen abgekühlt sind, könnt ihr noch etwas Puderzucker drauf streuen. Und schon ist ein leckerer Adventssonntagskuchen fertig! 

Ich finde ja, dass zum Advent immer gut ein leckeres Stück Kuchen passt! Gibbet das bei euch heute auch?

By Vanessa, Dezember 7, 2014
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…