Back to home
Food, Geschenke aus der Küche

DIY Lotion Bars und Körpersahne – Geschenke aus der Küche.

Selbstgemachte Geschenke sind ja immer toll.

Selbstgemachte Geschenke können aber auch mega gruselig sein.

Alles, was „gebastelt“ werden muss, verschenke ich grundsätzlich nicht mehr, weil man jedes Mal denken kann, dass das eigentlich mein Neffe gemacht haben könnte. Ich weiß nicht, ob ich jemals ein Kind haben kann, wenn ich sehe, was da alleine in der Kindergartenzeit an Laternen und Kostümen gebastelt wird – da würde mein Kind wahrscheinlich schon ab dem ersten Jahr gedisst werden, weil alles selbst gebastelte aussieht als hätte ich zwei linke Hände…

Alles aus der Küche geht aber ganz gut, zum Glück!

Ob Glückskekse für eine Hochzeit oder auch einfach ein leckerer Kuchen, so was kann ich!
Diese Körpersahne und die kleinen Bodybutter-Guglhupfe hat die liebe Fee vor schon viel zu langer Zeit zum Geburtstag bekommen.
Und seitdem liegen diese Fotos, die ich noch kurz vor der Geschenkübergabe gemacht habe, auf meiner Festplatte. 
Abgesehen von den Bildern, von denen ich nur so mittel begeistert bin, finde ich die Lotion Bars aber so schön, dass ich euch das ganze jetzt doch als Post mitgebe. Geschenkideen braucht man schließlich immer mal wieder, oder?

Körpersahne (das Rezept stammt ursprünglich von den beiden lieben Kreativfieber-Mädels)

Für ein kleines Glas benötigt ihr

50 g Kokosöl
25 g Mandelöl
25 g Kakaobutter
Parfumöl (ich mag da Kokos mega gerne)

Alle Zutaten, bis auf das Parfumöl, über einem Wasserbad schmelzen und danach abkühlen lassen – wenn die Schale kühl genug ist, nochmal extra in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fester wird.

Dann mit einem Handrührgerät die Masse aufschlagen, bis die Konsistenz von fester Sahne erreicht ist. Ein paar Tropfen Öl dazu und schon habt ihr das erste Geschenk fertig!

Lotion Bars


Natürlich könnt ihr jede beliebige Form für eure Bars nehmen – am besten eignen sich Pralinen- oder Eiswürfelformen aus Silikon.

Ihr benötigt zu je einem Teil

Kokosöl
Kakaobutter oder auch Mangobutter
Bienenwachs

Alle Zutaten in einem Wasserbad schmelzen, vorsichtig rühren, sodass alle Öle miteinander vermischt sind. Dann nach kurzer Abkühlzeit (die Masse darf noch nicht wieder fest werden!) in den Behälter eurer Wahl füllen. Auskühlen lassen und fertig!

Wenn ihr mögt, könnt ihr natürlich auch da noch Parfumöl hinzugeben.

Übrigens solltet ihr solche Geschenke erst nach unserem herrlichen Spätsommer in diesem Jahr verschenken – es kam schon vor, dass mir die fluffige Bodybutter als aufgelöstes Öl entgegen strahlte…

By Vanessa, September 15, 2016
  • 2
2 Comments
  • Chris
    April 27, 2017

    Das erinnert mich sehr an meine Kindheit, unsere Nachbarin hat auch immer Feuchtigkeits-Cremes gemischt und an die Nachbarn verschenkt. Danke für den tollen Artikel!

    • Vanessa
      Juli 5, 2017

      Oh, vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Die Körpersahne riecht auch verdammt toll und ich wusste vorher nicht, dass DIY Kosmetik so einfach selber zu machen geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
  • Passt sehr gut zusammen 😊
  • Seit unserem Urlaub bin ich so im Brass gewesen, dass ich gut eine Woche durchschlafen könnte. Ich komm nach der Arbeit nach Hause und werde magisch von meinem Bett angezogen. Der ständige Wechsel von Wochenendfahrerei oder zu Hause bleiben, Sachen ein-und auspacken, das Nichtsehen unter der Woche oder manchmal nur zwei Minuten hören - ich bin ehrlich: das ist super anstrengend. Ich verstehe den Ansatz zu sagen, dass eine Fernbeziehung doch toll ist, weil man sich immer wieder aufeinander freut, das Verknalltsein länger bleibt und niemand sich im Alltag unter der Woche einschränken muss. Ich glaube aber, dass all das aber vor allem dieses nicht einschränken müssen, auch ohne Distanz funktionieren kann. Und ich bin auch der Meinung, dass genau dieser ganze Alltagskram, den einige langweilig finden, das ist, was auch richtig toll sein kann. Zumindest bete ich gerade oft zum Jobgott, dass ich diesen Alltag endlich bekomme und mir nicht mehr  darüber Gedanken machen muss, ob ich meinen Autoschlüssel 300km entfernt liegen gelassen habe (ja, ist schon passiert 🙈)
  • I am so ready for our future together 💕
  • In den letzten Wochen gab es so viele happy days💕 Jetzt muss ich erstmal wieder in der Realität ankommen🙈
  • Heute reisen wir wieder ab und ich bin etwas wehmütig. Es waren so wunderbare Wochen mit wahnsinnig schönen Erlebnissen - Bali wird wohl immer meine Herzensinsel bleiben 💕 Ich mag diese Mischung aus mega fancy Surfer und Yogi Touristen und der Offenheit der Balinesen einfach zu gern. Dazu noch diese tolle Landschaft mit Bergen und Meer. Ich hoffe, dass ich irgendwann nochmal das Glück habe, auch ein drittes Mal hierher zu kommen💕
  • Oh no, heute regnet es aber doll... Dabei wollen wir eigentlich an den Strand, surfen, sonnen (ohne Sonnenbrand 🙈) und noch mehr so schöne Fotos machen 😅 Gut, dass wir noch ein paar Tage hier sind ♥️

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…