Back to home
Fast and Healthy Food, Food, Vegetarisch

Fast and Healthy (Zuckefrei) – Lauwarmer Rotkohlsalat mit Ziegenkäse.

Fast and Healthy soll es bei mir ja auch im Winter sein. Und da ich mich momentan ja auch noch im (relativ) Zuckerfreien Modus befinde, habe ich auch darauf Acht gegeben.
Das Rezept für diesen Rotkohlsalat ist also nicht nur schnell gemacht, es ist auch clean und ohne Zucker und eben verdammt lecker!

 

Und da ich bei meinen Fast and Healthy Rezepten nicht mit ellenlangen Vorgeschichten ablenken möchte, gibbet das Rezept jetzt direkt – gequatscht wird in den nächsten Post bestimmt wieder mehr;)

 

Lauwarmer Rotkohlsalat mit Ziegenkäse

Für zwei Portionen benötigt ihr

1 Rotkohl
1 Apfel
1 kleines Stück Ingwer
1 EL Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne
1/2 Rolle Ziegenkäse
Kokosöl
Salz
Reisessig

Nehmt einen großen Kopf und schmelzt darin das Kokosöl. Dann kommt schon der klein geschnippelte Rotkohl hinein, den ihr darin anschwitzt.
Nun den Ingwer ganz klein Würfeln – wenn ihr ne Raspel zu Hand habt noch besser – und gebt ihn zum Rotkohl.
Dann etwa 1 EL Reisessig (der ist etwas milder als der normale Essig) und das Salz hinzufügen und damit den Rotkohl abschmecken.
Zum Schluß den Apfel in kleine Würfel schneiden und die mit dem Kernemix unter den Rotkohl mischen.
Lauwarm in Schalen füllen und diese mit Ziegenkäse belegen – der schmilzt dann noch ein bisschen, wenn der Kohl noch schön warm ist!

 

By Vanessa, Februar 3, 2017
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
  • Heute reisen wir wieder ab und ich bin etwas wehmütig. Es waren so wunderbare Wochen mit wahnsinnig schönen Erlebnissen - Bali wird wohl immer meine Herzensinsel bleiben 💕 Ich mag diese Mischung aus mega fancy Surfer und Yogi Touristen und  der Offenheit der Balinesen einfach zu gern. Dazu noch diese tolle Landschaft mit Bergen und Meer. Ich hoffe, dass ich irgendwann nochmal das Glück habe, auch ein drittes Mal herumkommen💕
  • Oh no, heute regnet es aber doll... Dabei wollen wir eigentlich an den Strand, surfen, sonnen (ohne Sonnenbrand 🙈) und noch mehr so schöne Fotos machen 😅 Gut, dass wir noch ein paar Tage hier sind ♥️
  • Gestern war wir auf großer Sightseeing Tour mit unserem Roller unterwegs und haben uns am Ende noch den Instagram Tempel angeschaut 😂 Wir waren kurz vor Schluß da, es war super foggy und daher war kaum was los! Es war super witzig, dass jemand extra zum Fotografieren da saß und "ok, next pose... One more... Last pose" durch gab. Dieses Himnelstor ist super beeindruckend aber ich würde mich niemals mehr als zehn Minuten für ein Foto dort hinstellen 😂 Da wir uns aus dem Foto einen ziemlich Spaß gemacht haben, ist es trotzdem eine schöne Erinnerung ♥️
  • Kein fancy Instagram Foto mit blauer Flamme aber trotzdem war der Ausblick auf den Kawah Iljen Kratersee und der Sonnenaufgang vorher wunderschön♥️ Manchmal muss man sich erst wieder erinnern, dass man nicht für das perfekte Foto solche Touren macht, sondern des Erlebnis wegen. Nach zwei anstrengenden Tagen mit wenig Schlaf aber vielen Schritten, entspannen wir die letzte Woche noch auf Bali 😊
  • Drei Stunden Schlaf aber trotzdem beste Laune nach diesem Ausblick 💕
  • Bei so einem Sonnenaufgang lohnt sich auch das frühe Aufstehen um vier Uhr morgens 😀 So kurze Nächte haben wir in den nächsten zwei Tagen auch, weil wir gerade auf dem Weg zu zwei Vulkanen sind (die wir bei Sonnenaufgang bzw in der Nacht besteigen 😊) #travelindonesia #neverstopexploring #sunrise_sunset_photogroup #igsunrise

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…