Back to home
Food, Geschenke aus der Küche, Slider

Glückskekse – Hochzeitsgeschenkidee.

Dieses Jahr werden nicht nur ein Großteil meiner Freunde 30. Nein, eine ordentliche Portion Menschen um mich herum ist auch im Heiratsfieber.
Ja, ihr denkt bestimmt, dass jetzt der große Neid aus mir spricht. Aber so isses nicht – vor allem nicht, wenn ich gerade meinen Kontostand sehe, der eher „verkaufe deine Nieren“ als nach großen Feiern schreit.

 

Ich freue mich wirklich für alle Freunde, die jetzt oder wann auch immer heiraten. Aber mich setzt das ehrlich vor große Herausforderungen! Junggesellinnenabschiede, Kleider, Friseurbesuche, Geschenke (und schon wieder ploppt die Idee des Nierenverkaufs in mir hoch…)
Man will ja nicht irgendeinen Heiratskitschschrott verschenken. Habt ihr mal in den Hochzeitecken diverser Läden geguckt, wie kitschig dieser ganze Hochzeitsgeschenkkram ist? Gruselig ist das! Und es erinnert alles immer irgendwie an diesen Rummelkram, den man neben dem Autoscooter beim Dosenwerfen gewinnen kann.
Bei Hochzeit 1 von 4 in diesem Jahr kam mir spontan die Idee der Glückskekse. Glück kann ja schließlich jeder gebrauchen! Und mittlerweile bin ich auch sehr stolz auf diese Idee – neben den Wünschen für eine schöne Ehe, haben die beiden nämlich auch noch ziemlich leckere Kekse bekommen;)

 

Das Rezept

3 Eiweiß
60 g Puderzucker
45 g geschmolzenes Kokosöl
60 g Dinkelmehl
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Das Eiweiß schaumig schlagen. Puderzucker und Fett dazu geben und glatt rühren. Mehl ganz vorsichtig unterrühren.

Jetzt mit Hilfe eines Teelöffels und eines Teigschabers zwei flache Teigkreise auf ein Backpapier verstreichen. Ihr braucht wirklich nur wenig Teig, da die Kekse ja auch nicht so dick werden sollen. Nehmt immer nur zwei Kekse pro Backgang, weil ihr sonst in Zeitnot kommt.

Die Teigkreise in den Ofen schieben. nach ca. 5 Minuten wieder rausnehmen und schnell vom Backpapier ziehen. Wunschzettel in den flachen Keks legen und den Keks schnell zusammen klappen. Ihr werdet merken, wie schnell die Kekse abkühlen, daher schafft man auch wirklich immer nur zwei Kekse pro Backgang.

So, da ja noch drei weitere Hochzeiten folgen werden, kann ich noch gute Geschenketipps gebrauchen;)

Was verschenkt ihr gerne an frische Brautpaare?

By Vanessa, Juni 22, 2016
  • 2
2 Comments
  • Tintenelfe
    Juni 22, 2016

    Yummie… die Kekse sehen super aus. Is ne schöne Idee! Werd ich mir mal merken. Dieses ist das erste Jahr in dem mal keine Hochzeit ist. Schade eigentlich, aber so langsam sind sie alle durch.
    Ich hab ganz viele Fotos von Gegenständen die wie Buchstaben aussehen und hab dann die Namen vom Brautpaar als Bild zusammen gesetzt. Für 'ichbinmalwiederspätdran'-Geschenke drucke ich gerne die Namen von berühmten Paaren aus und setze den Namen des Paars dazwischen.
    Liebste Grüße! Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…