Back to home
Uncategorized

Hier gibbet watt Neues!

Genauso isses….Hier gibbet watt Neues…einen Neustart sozusagen.

Angekündigt habe ich ja bereits vor einigen Tagen auf FrolleinKoestlich, dass in Sachen Blog watt passiert. Und passiert is jetzt das hier…Aber mal genauer, warum und wieso…
Ich habe seit Anfang 2013 mehr oder weniger regelmäßig auf FrolleinKoestlich über backbare Sachen geschrieben. Backen ist eine Leidenschaft von mir und deswegen wollte ich, nachdem ich jahrelang selber fasziniert andere Foodblogs gelesen habe, selber mal zeigen, was ich so mache. Ich wusste am Anfang gar nicht, wie das so mit dem Bloggen richtig geht und vor allem hatte ich keinen blassen Schimmer von Blogdesigns (hat sich etwas verändert) und auch nicht vom Fotografieren (hat sich auch etwas verändert) und andere Blogger hatte ich „in echt“ nie gesehen oder gesprochen. Nach und nach habe ich mehr dazu gelernt, mich (für mich selbst gesehen) weiter entwickelt und mehr verstanden – so eine Entwicklung machen ja auch viele Blogger durch, was man alleine schon an den Fotos und zum Teil auch an den Themen der Posts immer wieder sehen kann (ich klicke mich immer sehr gerne durch die Archive anderer Blogs und bin dann auch sehr beruhigt, dass so gut wie jeder – es sei denn, er hat einiges direkt aus der Hand gegeben – mal anders, unperfekter, kleiner angefangen hat…).
Ich habe gemerkt, dass da ja noch viel mehr geht, mehr Qualität bei Fotos und Posts, mehr Geduld mit mir, mehr Klicks auf meinen Blog, mehr Interesse, andere Blogger kennenzulernen, aber vor allem, dass immer mehr Ideen durch meinen Kopf gehen. Dazu kam, dass ich auch durch die Denkanstösse von anderen Bloggern gemerkt habe, dass ich doch auch noch mehr und was anderes will.
Nicht, dass ich damit meine, einen größeren Leserkreis zu erreichen (die Hoffnung ist auch da, aber darum geht es mir gar nicht am meisten). Ich möchte einfach mehr zulassen können. Mich noch mehr entfalten können. Noch mehr mit dem Blog machen. Und da passt das FrolleinKoestlich leider nicht mehr hinein, weil da noch mehr in meinem Kopf steckt als „nur“ Köstliches und ich auch noch mehr davon mit euch teilen und euch zeigen möchte!
Ich verabschiede mich damit nicht von Gebackenem- dazu mache ich das immer noch viel zu gerne. Und Food allgemein wird hier wahrscheinlich immer noch einen großen Platz einnehmen 😉 Trotzdem möchte ich auch den Freiraum für andere Dinge da lassen – vielleicht werde ich sogar trotz meiner grobmotorischen Hände, mal ein feines DIY basteln können?! Und ich möchte euch weiter Einblicke in mein Leben geben (so, dass ihr auchein bisschen mehr sehen könnt, wer da hinter dem ganzen Geschriebenen steckt).
Um euch (oder mir?) den Abschied von FrolleinKoestlich zu erleichtern,werde ich FrolleinKoestlich noch ein wenig online lassen – aktiv wird es mich dort aber nicht mehr geben.
Also – habt ihr Lust jetzt meinen Neustart ein wenig mit mir zu feiern? Damit es hier auch nicht zu nackt aussieht habe ich schon mal ein paar Posts für euch vorbereitet und freue mich auf euch, eure Kommentare und lieben Worte und auf alles Neue, was es jetzt so zu entdecken gibt!
Prost auf das Neue, Unbekannte, Überraschende und Andere,

und auf natürlich auf euch:)!
Eure Vanessa

Bei Facebook könnt ihr mir übrigens auch schon folgen;)

By Vanessa, Juli 1, 2014
  • 6
6 Comments
  • luisa
    Juli 2, 2014

    Jetzt war ich einen kurzen Moment etwas schockiert, als ich den Beitrag auf FrolleinKoestlich gelesen habe.
    Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuanfang auf deinem neuen Blog!!
    Deine neue Seite sieht sehr schön aus und ich kann deine Gründe für einen Wechsel nachvollziehen und bin gespannt, was man jetzt noch alles mehr zu sehen bekommt 🙂

    Immer wenn ich Bilder von dir sehe, muss ich an meine Fahrschullehrerin denken. Ihr seht euch sehr ähnlich 😀

    Liebe Grüße
    luisa

    • Vanessa
      Juli 2, 2014

      Ach, wie lieb von dir, dass du trotz der Veränderung auch hier vorbei schaust:)
      Und deine Farschullehrerin würde ich ja gerne sehen – ich suche immer noch nach ner Doppelgängerin, die ich mal für mich zu doofen Terminen schicken könnte 😉

    • luisa
      Juli 3, 2014

      Haha, ich glaube das würde dir nicht so viel bringen, weil sie älter ist. Aber sie sieht dir wirklich ähnlich, als wäre es deine ältere Schwester 😀

      Liebe Grüße
      luisa

  • FeeMail
    Juli 2, 2014

    Ich finde es super und packe den Blog gleich in meinen Reader ;)! Glückwunsch!

  • Anonym
    Juli 11, 2014

    Toll! Ich wünsche Dir alles Liebe und Freude mit dem Blog! 🙂
    LG, Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
  • Sogar Frodo, die alte Mimose, bekommt bei der Sonne gute Laune und macht Spökes im Waschbecken 😊 #happyvanessaday #frodobeutlin #instacats #catstagram #catcontent #igcats #catsofinstagram #catcommunity #catsoninstagram
  • How to make Vanessa happy 💕 Ich will mich gerade gar nicht beschweren - draußen ist es so schön kalt und die Sonne macht die Laune besser. Aber nur so ein bisschen Schnee, kann es den nicht noch dazu geben...büdde🙈!? #happyvanessaday #iglandscape #landscapephotography #winterwonderland
  • Und dann gibt es Tage, die kosten dich ganz schön viel Kraft. Ein Lächeln in deinem Gesicht lässt diese Tage nicht verschwinden aber es macht sie auch nicht schlimmer 💕  #staystrong #loveyourself
  • Normalerweise macht der sowas nie 😜 #spencerthecat #catcontent #instacats #catstagram #redcatsareawesome #britishshorthair
  • Vor ein paar Jahren bin ich in eine unangenehme Situation geraten, in der mir ziemlich bewusst wurde, was die Debatte um #sayno eigentlich bedeutet.

Ich war im einem Airbnb Zimmer eingebucht, in einer, wie ich erst dachte, WG von einem Mann und einer Frau. Bei der Ankunft in der Wohnung stellte ich fest, dass da nur ein Typ wohnt - aber hey, warum muss das direkt was schlimmes sein? Naiv oder leichtgläubig oder einfach nur nichtsahnend dachte ich, dass es das nicht sei. Abends lud er mich auf ein Bier ein, was ich ebenfalls als einfache Nettigkeit abtat. Nach einigen Angrabsprüchen, machte ich ihm klar, dass ich so gar keinen Bock darauf hätte und auch nicht interessiert sei. Als ich mich in “mein“ Zimmer verabschiedete, dass nicht mal abschließbar war, musste ich mir von dem Kerl noch anhören, dass er am liebsten mitkäme. Mir war unwohl, ich fühlte mich völlig daneben und gleichzeitig ohnmächtig - denn der Typ belagerte in der Nacht scheinbar den Flur, wodurch für mich das einfache Abhauen noch unmöglicher erschien. Als ich nämlich nachts kurz ins Bad ging, stand er plötzlich wieder auf dem Flur.

Am nächsten Morgen konnte ich dann die Wohnung, weil er wohl noch schlief.

Später war ich so wütend. Auf den Kerl, auf mich. Und anschließend auch auf einen geringen Teil meiner Mitmenschen, der mir sagte, dass ich doch sofort hätte gehen sollen und mir teilweise den Vorwurf machte, dass ich mich selber in diese Situation gebracht hätte.

Ja, natürlich hätte ich dort nicht noch über Nacht bleiben sollen, wäre ich vor Schiss nicht so erstarrt gewesen. 
Dennoch rechtfertigt das nicht sein Verhalten, das meine Grenzen mehrmals übertrat. Dass er mir solche Angst machte, dass ich eben erstarrte.

Ein “nein“ heißt eben nur das und nicht “vielleicht“, nicht “eventuell“. Und, weil ich mir sicher bin, dass fast jede Frau in irgendeiner Weise schon ähnliches erlebt habe, möchte ich ein Zeichen mit setzen. Für Respekt und Liebe und gegen sexuelle Grenzüberschreitungen.

#1000gutegruende #sayno #timesup
  • Kann gerade nix in der Küche machen und draußen war doofes Wetter. Deswegen gibt es nur ein Bild mit Frodo und mir😁 #happyvanessaday #sundaymood #sundayfunday #catcontent #catlove #instacats #catstagram #frodobeutlin

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…