Back to home
Deutschland, Travel

Unterwegs in Berlin – Wo es Leckeres und anderen Spökes gibt.

Eins vorweg: Berlin hat mich mit seiner Anzahl an geilen Cafés einfach nur umgehauen. Einmal mehr habe ich wieder gemerkt, dass ich echt süchtig nach kleinen, feinen Kaffeeläden bin, die irgendwas Leckeres auftischen können!
Ich hätte eigentlich auch gut 24 Stunden nur essen und trinken können – wäre jetzt für den Sommer aber relativ blöd gewesen;)
Unterwegs war ich ja mehr oder weniger nur in zwei Stadtteilen. Kreuzberg und Neukölln – die beiden können aber auch so viel geben wie ganz Düsseldorf…öh, möge mir das bitte keiner anlasten…So war es aber wirklich!
So, jetzt aber los mit meiner Auswahl an leckeren und anderen guten Lädchen!
No milk today – Fichtestraße 3 – Kreuzberg

Uh, wer hat jetzt keinen Ohrwurm?
Veganes Café mit superleckerem selbst gebackenem Brot. Frühstück den ganzen Tag und saulecker! Selber hergestellter verganer Nussnougataufstrich, der einen ausflippen lässt!

Kiez Vegan – Körtestraße 22 – Kreuzberg

Katerfrühstück deluxe mit türkischer Küche und frischen Früchten. Einziges Manko – keine Toilette, hmpf. Trotzdem geliebt, weil der Kater danach so schön futsch war!

Himmelhoch – Körtestraße 18 – Kreuzberg

Wenn ihr im Kiez Vegan gewesen seid, ist es nur einen Katzensprung bis zum Himmelhoch.Um genau zu ist es eigentlich nur zwei Häuser daneben. Und hier findet jedes Typo-Herz die richtige Ladung an tollsten Drucken. Dazu noch Killefitz, den man unbedingt braucht. Und die netteste Ladeninhaberin, die ich je getroffen habe! Und diese süßen Wölkchen vor der Tür – sind die nicht toll?!
Schwesterherz – Schleiermacherstraße 25 – Kreuzberg

Ok ok, kein Geheimtipp mehr, aber dennoch lohnt sich der Besuch. Endlich habe ich die wunderschöne Schere von Hay ergattert! Und Karten, hach, Karten gehen ja immer:)
Planet Modulor – Prinzenstraße 85 – Kreuzberg
Bücher, Karten (nochmal hach), Stempel, Stifte…äh, einfach mal alles, was für DIY-Projekte benötigt wird. Riesig groß und toll, toll, toll! Allerdings hat mich der Laden nach wenig Schlaf und etwas Alkohol etwas fertig gemacht – nehmt euch also ein wenig Zeit mit, wenn ihr da mal stöbern wollt und vor allem keinen schweren Kopf!
Repeater – Pannierstraße 45 – Neukölln

Secondhandlädchen mit gut sortierten Klamotten – farblich, thematisch…tollste Auswahl an Hosen von Cheap Monday!
Kurz und knapp. Aber. Ein Aber gibbet ja immer. Die Zeit, die war einfach doch zu knapp für so, so viel, was es zu sehen gab.
Und schon alleine deswegen muss ich diesen Sommer nochmal in diese wunderbare Stadt;)

By Vanessa, Juni 21, 2015
  • 1
1 Comment
  • Laura
    Juni 22, 2015

    Hach, da haben ja unsere Posts auf jeden Fall gut zusammen gepasst! Deine Tipps sind auch richtig toll. Das speicher ich mir gleich ab. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…