Back to home
Food, Süß, Vegan

Vegane Blaubeer-Bananen-Muffins.

Es gibt ja so Dinge, die kann ich fünfmal die Woche essen und nie, wirklich, nie, nie, nie kann ich mich daran „satt“ essen. Also nicht im Sinne von „ich werde nich satt“, sondern eher „da hab ich trotzdem immer wieder Bock drauf“.
So isses zum Beispiel bei Bananen. Die gehen immer, jede Woche esse ich bestimmt so 5 – 10 Bananen und nie find ich sie doof. Vielleicht auch, weil ich immer wieder an Janoschs „Oh wie schön ist Panama“ denken muss…das is so in meinem Kopf hängen geblieben, dass Panama von oben bis unten nach Banane riecht, dass ich unwillkürlich an Panama denke, wenn ich Bananen esse…
Noch schöner is aber jede Verbindung, die mit Banane gut geht: Schokolade und Banane, Himbeer und Banane, Erdnussbutter und Banane und eben auch Blaubeer und Banane!
Und hier kommt für euch datt fluffigste Muffinrezept der Welt! Und vegan isses auch noch:)!


Vegane Superfluffige Blaubeer-Bananen-Muffins

Für 12 Stück braucht ihr

190 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
150 g Blaubeeren (geht auch mit TK Beeren)
3 Bananen
120 g Zucker
80 g Öl

Mehl und Backpulver mischen, Zucker mit Öl vermischen und die Bananen (zerdrückt) unters Öl rühren. Jetzt alles zusammen vermischen und zum Schluss noch die Blaubeeren unterheben (bei TK Beeren die Beeren etwas antauen lassen und dann erst unterheben).

Teig in Förmchen füllen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen – fertig!

By Vanessa, August 7, 2014
  • 3
3 Comments
  • Josephine
    August 7, 2014

    Ich mag leider keine Bananen, aber lecker siehts trotzdem aus und vorallem vegan – das mag ich ^.^
    Und noch viel mehr mag ich deine süßen Förmchen, gibts die überall? 😉
    Liebe Grüße aus Berlin!

    • Vanessa
      August 7, 2014

      Keine Bananen? Oh man :)Dann müsstest du irgendein anderes Ei-Ersatz-Produkt nehmen, damit die Muffins hochgehen – vielleicht mal mit Apfelmus probieren?
      Ja, die Förmchen sind süß, ne:) Die hab ich aus nem holländischen Laden hier (diesmal nicht Hema aber so ähnlich)…Ich glaube, dass ich mal ein Päckchen mit holländischen Sachen nach Berlin schicken sollte;)

  • Josephine
    August 7, 2014

    Klingt gut, du machst ein holländisches Pächcken, ik en berlina Päckchen, wa! 😛
    Besser wäre es natürlich ich würde es einfach ENDLICH mal schaffen dich zu besuchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…