Back to home
Uncategorized

Zu Besuch bei Frollein Cupcake in Krefeld – Edit: Seit dem 31.07.15 leider geschlossen.

Nach fast fünf Jahren in Krefeld mag ich diesen Ort irgendwie immer mehr. Klar, hier gibbet einige Ecken, in denen mich nicht nur abends sondern auch tagsüber nicht aufhalten muss. Aber sich immer nur an die schlechten Dinge zu halten bringt ja auch nur bedingt weiter.

Was mich zum Beispiel richtig glücklich macht, ist, dass anscheinend auch immer mehr Leute vorhaben, Krefeld noch ein Stückchen netter zu machen! So zum Beispiel Sandra und Rudolf, die Krefeld mit dem ganz zuckersüßen Café Frollein Cupcake verschönern.
Natürlich habe ich auch als erstes einen Cupcake probiert und war sehr überrascht, dass ich danach nicht einen Zuckerschock erlitten habe wie sonst immer…nee, das Topping war schön fruchtig und hat mich nicht direkt nach ner Käsestulle schreien lassen;)

Im Frollein Cupcake gibbet aber nich nur Cupcakes sondern auch leckeres Frühstück und feine Mittagsangebote. Dabei setzen die beiden Besitzer auf ganz frische Produkte – also nix da mit abgepackten Zeug. Apropos frisch – frisch ist auch der Kaffee, der aus der kleinen Privatrösterei Die Kaffee aus Düsseldorf stammt!

Auf die Idee ein Café zu gründen und Cupcakes zu verkaufen, kamen die beiden übrigens während ihrer Hochzeitsvorbereitungen. All die süßen köstlichen Dinge waren wohl so inspirierend, dass Sandra sich ihre Bäckerlehre vor 20 Jahren wieder in Erinnerung rief und mit ihrem Mann jetzt uns diese Miniküchlein präsentiert – natürlich jeden Tag neu gebacken.
Und, wer jetzt auch schon nen wässrigen Mund von all den Köstlichkeiten hat, hier die wichtigsten Infos:
So und jetzt hoffe ich, dass ihr den beiden die Bude auch einrennt, damit ich in Krefeld noch mehr Schönheiten habe, die ich besuchen kann;)

By Vanessa, September 7, 2014
  • 5
5 Comments
  • Schlotti
    September 7, 2014

    Das sieht aber ganz fein aus!
    Ich komm vorbei. Wann? 🙂

  • Monika Thiede
    September 8, 2014

    Oh, das sieht aber sehr nett und chic und fein und lecker aus! Ich glaube, ich muss doch öfter nach Krefeld…ist ja quasi um die Ecke…und vielleicht könnte man dort ja mal ein Bloggertreffen veranstalten? ;-).
    Liebe Grüße
    Monika

  • Rike Widdra
    September 8, 2014

    Ich nuss ja zugeben, dass ich Krefeld ganz schrecklich finde ^^ aber evt könnte ich mir demnächst mal überlegen doch hin zu fahren… das sieht wirklich zauberhaft aus

  • Lilamalerie
    Oktober 8, 2014

    Ich als alte Krefelderin nehm es wirklich keinem übel, wenn er über Krefeld ablästert, denn ich muss ja selbst schwer nachdenken, an welche Orte man Besucher denn bloß schleppen kann.
    Definitiv gehören da das Liesgen und Frollein Cupcake als Cafes, und das Kosmopolit und das Gloriette dazu.
    Bei den touristischen Highlights wird es ja schon schwieriger, wenn man mal von Linn absieht.
    Aber vielleicht geht es ja mal langsam aufwärts, wenn sich Menschen trauen, hier mal was Anderes zu eröffnen als Extrablatt & Co.
    Bin über instagram bei dir gelandet, nett auf deinem blog.
    LG, Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…