Back to home
Deutschland, Krefeld, Travel, Zu Besuch im...

Zu Besuch im Daisy’s in Krefeld.

Ich sage es ja nur zu gerne: Krefeld kann was. Nicht überall. Nicht zu jeder Zeit. Aber immer häufiger sehe ich schöne Ecken und freue mich, dass ich Krefeld meine Heimat nennen kann.
Und natürlich freue ich mich, wenn wieder ein schönes Café oder ein tolles Restaurant eröffnet und Krefeld noch ein wenig liebenswerter macht!
Vietnamesische Küche zeichnet sich ja oft dadurch aus, dass die Gerichte sehr kurz aber aber sehr heiß angebraten werden. Dadurch hat man dann auch kein Schlabbergemüse und Schuhsohlen-Fleisch, sondern knackiges Gemüse und zartes Fleisch. Und das ist genau das, was ich auch richtig gut finde!
Klar, dass ich das im September eröffnete Daisy’s auf der Sankt-Anton-Straße unbedingt ausprobieren musste – obwohl ich durch die nicht gerade einladende Lage auch ein wenig vorsichtig war. 
Aber mutig wie ich bin und vor allem auch neugierig, betrat ich dieses oberstylo eingerichtete Restaurant und war hin und weg. Man sieht auf den ersten Blick, dass da jemand sehr viel Ahnung von Inneneinrichtung hatte und sich dazu auch sehr viel Mühe gegeben hat. Ich finde ja nichts schlimmer als in einem Restaurant zu sitzen, in dem man sich aber so gar nicht wohl fühlt. Da kann das Essen dann noch so gut sein, ich brauche ein bisschen was zum Schönsehen!
Achso, das Essen! Ja, das war hervorragend. Summerrolls, Wan-Tan-Suppe bei mir und Nike, die schon vor mir das Daisy’s ausprobiert und für gut befunden hatte, hatte knusprig-gebratene Nudeln mit Gemüse. 
Wenn ihr also mal authentische vietnamesische Küche ohne Geschmacksverstärker oder Labbergemüse essen wollt, dann geht ins Daisy’s. Lasst euch von der Lage nicht abschrecken, ihr werdet dafür mit köstlichsten Gerichten belohnt, ehrlich wahr!

By Vanessa, Oktober 22, 2015
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ÜBER VANESSA
Vanessa, nordisches Mädchen, beheimatet am Niederrhein. Jung genug, um an Einhörner zu glauben, alt genug, um dem Leben unerschrocken gegenüber zu stehen.
Wattgibbet auf Instagram
  • Warum wartet man so oft auf bessere Gelegenheiten, besseres Wetter, ruhigere Zeiten oder passendere Momente? Irgendwie kommt das meiste doch anders als man es sich vorher überlegt oder zerdacht hat...ich habe so oft an ganz engen Plänen festgehalten und festgestellt, dass es manchmal ohne Plan so viel entspannter ist und ich mich dadurch auch viel besser fühle😊 Natürlich ist so ein Grundgerüst an Ideen auch nicht schlecht aber diese strikte Planung, wann was passieren muss und soll, die mache ich schon lange nicht mehr💕
  • Juhu, heute ist Freitag! Darauf ein Lama 💕 #tgif #nodramalama
  • Noch ein Bild aus der Reihe: Tiere sind die süßeren Menschen😉 #happyvanessaday #tieresindfreunde #tieresinddiebesserenmenschen #cutnessoverload #howcuteisthis #ig_animals
  • Irgendwie finde ich Tiere ja oft besser als Menschen🙈 #happyvanessaday #tieresinddiebesserenmenschen #tieresindfreunde #ig_animals #instaanimals
  • Noch ein bisschen in Schrecksee Erinnerung (der übrigens links neben mir im Bild völlig zugefroren liegt😁) schwelgen, bevor der Tag richtig startet 💕 #vanessaerkundetdiewelt #allgäuliebe #allgäulove #visitallgäu #schrecksee #mountaingirls #mountainside #hikingadventures #hikinglovers #neverstopexploring
  • Ich war früher nie ein Pferdemädchen aber Esel fand ich schon immer ganz toll😊 Das hier ist Mia und wir sind jetzt Freunde❤ #happyvanessaday #loveanimals #eselliebe

ZUM FOLGEN EINFACH HIER KLICKEN!

Zurück in die Vergangenheit…